Codefieber.de

IT-Blog

1 Februar, 2016
von Pascal
2 Kommentare

Meine Erfahrungen mit Hifi-Händler in Hamburg

hochwertige-hifi-geraete Da ich auf der Suche nach einem AV-Receiver und neuen Boxen bin, wollte ich mal meine Erfahrungen mit Hifi-Händler teilen. Ich weiß nicht ob ich hier Namen nennen sollte, aber die Händler bei denen ich war sitzen in Hamburg.

Ich war bisher bei Media Markt, Saturn und 4 weiteren speziellen Hifi-Händlern. Keiner von denen hat mir irgendeine grobe Empfehlung von Boxen, als auch von Verstärker gegeben. Natürlich muss man für sich entscheiden was für einem gut klingt, das ist mir schon klar. Aber es wurde nur bei 1 Händler auf die Raumgröße von sich aus eingegangen. Alle anderen haben nicht nach der Raumgröße gefragt, was man präferiert – ob Stereo oder Dolby-Surround oder ob Standlautsprecher oder nur kleine Regallautsprecher. Oder was man schon bisher an Hifi-Elektronik o.ä. besitzt. Keiner Fragte wie denn der Raum aussieht, ob überhaupt Standlautsprecher sinn machen oder eher Regallautsprecher. Als ich dann ein Bild meiner Wohnwand zeigte, wurde auch nicht gesagt, nein das funktioniert so nicht. Ich könne die Standlautsprecher auch vor die Wand stellen.

Auf die Frage hin ob der Klang davon nicht beeinträchtigt wird, wurde meist nein gesagt. Bei den Dali konnte ich das ja noch verstehen. Bei anderen Boxen aber nicht so ganz.
Weiterlesen →

24 Januar, 2016
von Pascal
7 Kommentare

Neuen AV-Receiver kaufen. Welchen Receiver genau? Denon oder Yamaha?

dsc02804 Eigentlich bin ich ja gar nicht so der HiFi-Spezialist und soviel Musik höre ich auch gar nicht. Aber trotzdem liebäugle ich einen AV-Receiver. Warum ich gerne einen haben möchte? Weil ich mir schöneren Klang erhoffe und vor allem besseren Sound am TV. Ich möchte das mir die Kugeln um die Ohren fliegen und ich die Druckwelle einer Explosion spüre. Nein, ganz so stark nun auch wieder nicht, aber generell erhoffe ich mir etwas besseren Klang vom TV und was ich auch cool finden würde, wäre Bluetooth bzw. Airplay um dann von meinem iPhone über Soundcloud meine Musik streamen zu können.

Warum so umständlich wenn doch jetzt schon mein PC an meiner kleinen Stereoanlage über AUX angeschlossen ist? Manchmal vermisse ich es einfach vom Bett aus die Musik per Handy einschalten zu können 😀

Meine jetzige Stereoanlage – eine tolle Kompaktanlage von AIWA (XR-EM71) aus der Jugendzeit (immerhin ist sie min. 16 Jahre alt) soll also so langsam einem AV-Receiver weichen. Wenn ich überlege wie lange die gehalten hat, ist das schon sehr erstaunlich, halten doch heutzutage elektronische Geräte nur noch bis Garantieende und sind dann defekt…
Weiterlesen →

24 Dezember, 2015
von Pascal
Keine Kommentare

Schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch 2016

Ich wünsche all meinen Lesern schöne Festtage und einen guten Rutsch ins Jahr 2016. Lasst Euch reich beschenken und kommt ohne Stress und Ärger über die Festtage.

Hier noch ein kleines Resumé auf das Jahr 2015 und meine Artikel in diesem Jahr. 17 Artikel waren es. Nicht besonders viel muss ich selbst zugeben. Mal schauen ob ich nächstes Jahr mehr schaffe.

Aber das Jahr war für mich schon Aufregung genug, ich habe mir zuletzt ein iPhone 6 gekauft und dadrüber berichtet und der Internetproviderwechsel von O² zu Vodafone war auch spannend. Hat aber soweit alles geklappt und ich bin bisher ganz zufrieden bei Vodafone. Ganz im Gegensatz zur Bestellung bei 1&1.

Außerdem habe ich über meine aktualisierte YT2MP3 (YouTube2MP3) Version berichtet und das meine Software laut Google Chrome schädlich sein soll. Hier decke ich aber auf das dem nicht so ist. Ein Check bei VirusTotal kann da ebenfalls helfen!

Zu guter letzt habe ich mal den JDownloader ausprobiert und promt einen BitCoin-Mining-Trojaner auf meinem Rechner gehabt. Hier kann ich übrigens empfehlen NUR die *.jar-Datei zu laden (auf der JDownloader Seite unter Other). Hier hat man bisher wirklich nur den JDownloader und keinen anderen Kram noch dabei.

nachtskerze_pascal_betke

9 Dezember, 2015
von Pascal
1 Kommentar

Mein Fazit zum iPhone 6 und wie ich es finde

IMG_9405_5472 x 3648_flickr_01-2 Wie in meinen letzten Beiträgen geschrieben, habe ich mir nun nach 3 Jahren Android das iPhone 6 gekauft und wollte nun mal ein Fazit nach 4 Wochen iPhone-Nutzung schreiben.

Wo fangen wir da am besten an? Ich denke erstmal bei dem Design und dann kommen wir zur Software (iOS).

Wie ich die iPhone Hardware finde

Rein optisch gefällt mir das iPhone äußerst gut. Ich habe die Spacegrey Version genommen und es ist Designtechnisch mit dem Aluminiumunibody schlicht gehalten. Die abgerundeten Ecken machen das Handy zu einem wahren Handschmeichler. Allerdings auch extrem rutschig. Das dünne Gehäuse trägt ebenfalls dazu bei, dass einem das Telefon eventuell aus der Hand rutscht.
Ist mir aber bisher glücklicherweise noch nicht passiert. Hilfreich gegen das aus der Hand rutschen, kann eine Hülle sein. Auch ich habe so eine sehr dünne Silikonhülle um das Handy gemacht. Sie schützt zwar wahrscheinlich nicht bei einem Sturz aus der Hand, aber es macht das Handy deutlich griffiger und schützt zumindest vor unschönen Kratzern. Die Kameralinse ist allerdings bei dem von mir genutzten Silikon Case nicht geschützt. Also immer schön vorsichtig aus der Hand legen!
Weiterlesen →

16 November, 2015
von Pascal
Keine Kommentare

iOS-Garantielaufzeit online überprüfen

hero_app In meinem vorherigen Blogartikel habe ich aufgezeigt wie man die iOS-Aktivierungssperre überrpüft. Denn wer ein iOS-Gerät von Apple gebraucht oder auch neu kaufen möchte, kann vorab online prüfen ob das Gerät schon aktiviert bzw. gesperrt wurde.

Apple bietet dazu zwei Seiten an. Einmal eine Seite zur Überprüfung ob das Gerät eine Aktivierungsperre hat und zum anderen wie lange der Support bzw. die Garantie des Gerätes noch läuft.
Dafür ist die Eingabe der Seriennummer oder der IMEI des Gerätes erforderlich – letztere findet sich auf der Rückseite.

In diesem Artikel geht es aber nicht um die iOS-Aktivierungssperre sondern lediglich um die Garantielaufzeit. Diese ist allerdings ebenfalls ein Indiz dafür ob das Gerät wirklich ein Neugerät ist (wie ggf. angegeben) oder ob es sich dabei um ein Gebrauchtgerät handelt. Hier kläre ich auf wie man das ganze herausfindet.
Weiterlesen →

9 November, 2015
von Pascal
1 Kommentar

iOS-Aktivierungssperre online überprüfen

radar_apple Wer ein iOS-Gerät von Apple gebraucht oder auch neu kaufen möchte, kann vorab online prüfen ob das Gerät schon aktiviert bzw. gesperrt wurde.

Apple bietet dazu zwei Seiten an. Einmal eine Seite zur Überprüfung ob das Gerät eine Aktivierungsperre hat und zum anderen wie lange der Support bzw. die Garantie des Gerätes noch läuft.
Dafür ist die Eingabe der Seriennummer oder der IMEI des Gerätes erforderlich – letztere findet sich auf der Rückseite.

Die mit iOS 7 eingeführte Aktivierungssperre soll den Diebstahl von iPhone, iPad und iPod touch unattraktiv machen, da sich das Gerät nur noch mit Kenntnis des Besitzer-Accounts frisch in Betrieb nehmen lässt. Mit iOS 8 wird die Funktion standardmäßig aktiviert, wenn der Nutzer den bestehenden iCloud-Account einträgt oder einen neuen anlegt.

Bei An- und Verkauf von Gebrauchtgeräten wird die Sperre schnell zum Problem: Vergisst der Vorbesitzer, das Gerät richtig zu löschen und die Verknüpfung seines iCloud-Accounts zu lösen, kann der Nachbesitzer dieses nicht aktivieren. Der Verkäufer kann die Aktivierungssperre allerdings auch im Nachhinein noch lösen – wenn der das Passwort des verknüpften Benutzerkontos kennt: Dies ist über die „Mein iPhone suchen“-Funktion auf icloud.com möglich, dort muss das Gerät aus der Geräteübersicht entfernt werden.
Weiterlesen →

2 November, 2015
von Pascal
Keine Kommentare

Der Umstieg von Android auf iOS

iphone6-android-move-to-ios-hero-wrap In meinem letzten Beitrag habe ich ja geschrieben das ich mir nun nach 3 Jahren Android (mit dem Samsung Galaxy S Advance) ein iOS-Gerät angeschafft habe. Das iPhone 6 mit 64GB Speicher (übrigens in Spacegrey).

Damit der Umstieg perfekt ist, muss man ja auch seine Daten vom Android irgendwie auf das iOs-Gerät bekommen. Das kann man sicherlich Händisch machen, und alles einzeln irgendwie rüber kopieren oder man nutzt die „Movie to iOS“ App von Apple. Diese App soll es Androudnutzern vereinfachen auf ein iOS-Gerät umzusteigen und ihre Daten unkompliziert auf das iOS-Gerät übertragen zu können.

Ich habe die App und das Prozedere mal getestet und kann sagen: Ja es klappt wunderbar! Warum die Leute in dem Google Play Store die App so dermaßen negativ bewerten, kann ich absolut nicht nachvollziehen. Die App tut was sie soll und das ziemlich gut! Das es sich hierbei um „iOS-Hasser“ handelt, mag ich nur vermuten.
Weiterlesen →

26 Oktober, 2015
von Pascal
Keine Kommentare

Apple iPhone 6 64GB bestellt

iphone6p-select-2014 Ich habe es getan!! Ich habe mir ein (immer noch) völlig überteuertes Apple iPhone in der Version 6 mit 64GB Speicher gekauft! Ich muss verrückt sein…

Aber noch mal zum Anfang meiner Geschichte. Momentan besitze ich ja noch das mittlerweile 3 Jahre alte Samsung Galaxy S Advance. Damals kam es noch mit Googles Android 2.3.6 raus. Nach einiger Zeit und Warterei, erschien dann auch das damals neue Android 4.2 für das Handy. Tolle Sache das Samsung doch noch so einen Aussenseiter mit einem Update versorgt. Leider wurde das aber wohl nur mit einer heißen Nadel zusammengenäht, denn das Handy ruckelte und laggte nur so vor sich hin. Vor allem aber bei YouTube Videos bzw. auch generelle Videos die man gerade mit der Kamera aufgenommen hat. An flüssiges Abspielen dieser war gar nicht zu denken.

Durch findige XDA-Entwickler gab es dann kurze Zeit später einen Kernel namens CoCore. Dieser machte aus dem Samsung Galaxy S Advance ein deutlich schnelleres und ruckelfreieres Handy! Einen Artikel zum Installieren des Kernels habe ich auf diesem Blog geschrieben.
Weiterlesen →

19 Oktober, 2015
von Pascal
2 Kommentare

Wie schütze ich meinen v-Server vor DDoS Angriffe?

shutterstock_232815274-800x418 Das erklärte Ziel eines jeden DDoS-Angriffs ist die Reduzierung der Verfügbarkeit vollständig außer Kraft zu setzen oder auf ein absolutes Minimum zu reduzieren (DDoS=Distirbuted Denial of Service). Der Angriff erfolgt in der Regel über mehrere Rechner und „bombardiert“ das Ziel mit fehlerhaften IP-Paketen. Durch die Überlastung der maximalen Bandbreitenkapazität (Flooding) oder die Erschöpfung vorhandener Hard- und Software-Ressourcen wird der jeweilige Dienst letztendlich überlastet und stellt infolgedessen seinen Dienst ein.

Ein solcher DDoS Angriff fand zB. am 27.April 2007 auf Estland statt, als Cyber-Kriminelle mithilfe eines Botnetzes für einen zeitweisen Ausfall vieler nationaler Internetdienste sorgte. In dieser Doku wird die Gefahr dieses Angriffs sowie weiterer Fälle deutlich.

Einen DDoS-Angriff richtig und zuverlässig Analysieren

Die für DDoS-Angriffe genutzten Programme sind mittlerweile enorm ausgefeilt, so dass Angreifer bzw. der Angriff selbst nur enorm schwer zu ermitteln sind. Das Ausnutzen von Schwachstellen in diversen Anwendungen oder Betriebssystemen sowie die bewusste Implementierung von Fehlern in Protokollen sind gängige Methoden, um den Betrieb nahezu vollständig lahm zu legen. Ein Unternehmen muss also wissen, wann und in welcher Form sich ein solcher Angriff auf das Netzwerk ereignet hat. So wissen in diesem Zusammenhang beispielsweise viele Unternehmen nicht, wie groß die sonst übliche Anzahl an Anfragen ist. Auf dem Markt für IT-Security haben sich im Laufe der Zeit einige Software-Produkte etabliert, welche zuverlässige Statistiken erstellen und gleichzeitig einen potentiellen DDoS-Angriff auf virtuellen Servern erkennen. Administratoren haben im Rahmen regelmäßiger Auswertungen die Möglichkeit, etwaige Ausschläge zu erkennen und auf diese Weise auf einen DDoS-Angriff zu schließen. Durch die Festlegung eines Durchschnittswerts lassen sich also Anomalien durch den Spezialisten schnell erkennen und im Anschluss umfassend analysieren.
Weiterlesen →

16 August, 2015
von Pascal
Keine Kommentare

DVD-Laufwerk wiederbeleben (XP, Vista, Win 7)

dvd-laufwerk-wird-nicht-erkannt Letztens hatte ich unter Windows 7 ein merkwürdiges Problem, mein CD- bzw. DVD-Laufwerk fehlte im Explorer bzw. war nicht mehr ansprechbar. Es ist aber korrekt eingebaut, und die Treiber sind installiert.

Nach etwas recherchieren kam ich dann auf folgende Lösung:

Man muss die Registry-Einträge „UpperFilters“ und „LowerFilters“ aus dem Schlüssel
„Hkey_Local_Machine\System\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}“ löschen.

Diese Einträge legen fest, welche Filtertreiber das CD- bzw. DVD-Laufwerk benutzt. Die Filtertreiber sind dafür zuständig, dass der Inhalt in einer für das System umsetzbaren Form aufbereitet wird.
Fehlen die in der Registry eingetragenen Filtertreiber auf dem System, hat das Laufwerk Zugriffsprobleme. Fehlen nur die Registry-Einträge, dann schreibt das System sie automatisch neu.
Sollte das nicht helfen, sollte man den Geräte-Manager ([Win]-[Pause] und dann „Hardware, Geräte-Manager“). Hier die Rubrik „DVD/CD-ROM-Laufwerke“ auswählen, den Eintrag für das Laufwerk markieren und [Entf] drücken. Danach den PC neustarten, um das Laufwerk neu erkennen zu lassen.
Weiterlesen →