Codefieber.de

IT-Blog

Kategorien angepasst

| 2 Kommentare

Da ich ja nun wie ich schon berichtet habe auf Codefieber.de umgezogen bin, habe ich im selben Zuge auch mal meine ganzen Kategorien angepasst und somit besser sortiert und strukturierter aufgebaut.

Ich habe nämlich vor kurzem mal gelesen wieviel Kategorien denn nur wirklich Sinnvoll sind. Ansich lässt sich das so ohne Weiteres gar nicht beantworten, aber man kann sagen; weniger ist mehr!

Warum? Weil der Besucher der Webseite ansonsten natürlich mehr oder weniger erschlagen wird von Kategorieinhalten.

In WordPress kann man Kategorien und sogar Unterkategorien erstellen. Habe ich auch erst heute herausgefunden 🙂

Somit habe ich z.b. die Kategorie „Programmierung“ und dort 3 weitere Unterkategorien, namens „C#„, „Java“ und „php„. Meines Erachtens nach ist das Ganze somit deutlich besser Strukturiert als vorher.

Hinzugekommen ist auch „In eigener Sache„. In dieser Kategorie poste ich Beiträge, wie diesen hier, in dem ich über den Blog bzw. über mich selbst etwas berichte. Diese Kategorie hat noch eine weitere Unterkategorie namens „PB-Software„, in der ich über meine Entwicklungsprojekte und deren Updates berichte.

Fazit des Ganzen: Kategorien angepasst und somit für Übersicht gesorgt!

avatar

Autor: Pascal

Codefieber.de wird von Pascal Betke geführt, administriert und gestaltet. Alle Inhalte sind persönlich von mir ausgewählt und erstellt, nach bestem Gewissen und Können, was die Möglichkeit von Fehlern nicht ausschließt.

2 Kommentare

  1. avatar

    Hallo Pascal,

    schön und gut, dass du die Kategorien angepasst hast, allerdings solltest du bedenken, dass somit auch einige deiner Links ins Leere laufen, du hättest diese per 301 Redirect anpassen müssen:

    Im letzten YT2MP3 Artikel steht bspw. folgender Link – http://codefieber.de/softwareprojekte/yt2mp3 – der nun leider nicht mehr funktioniert.

    Ich nutze zum automatisierten Testen von Links folgendes Plugin: Broken Link Checker – http://wordpress.org/plugins/broken-link-checker/

    Vielleicht ist das auch was für dich…

    • avatar

      Hallo Jens,

      vielen Dank für den Tipp! Es wurden tatsächlich 18 „kaputte“ Links gefunden.
      Diese habe ich nun mit deinem genannten Tool repariert.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.