Codefieber.de

IT-Blog

1&1 storniert, Vodafone bestellt

| Keine Kommentare

vodafone-logo Wie in meinem letzten Artikel schon geschrieben, wollte ich ja nun von meiner DSL 16.000er Leitung auf VDSL 50.000 umstellen. Dazu hatte ich mir ja an sich die 1&1 Doppelflat 50.000 herausgesucht und diese auch bestellt. Es kam aber dabei heraus, dass 1&1 scheinbar sich eine Tür (ob das Vodafone nun auch macht weiß ich nicht) offen hält, können sie VDSL 50.000 nicht schalten. In der Bestellbestätigung von 1&1 stand nämlich statt meiner bestellten 1&1 Doppelflat 50.000 die 1&1 Doppelflat 16.000.
Letztere habe ich ja natürlich nicht bestellt. Laut der 1&1 Servicemitarbeiterin am Telefon, würde der Zwischenschritt von 16.000 auf 50.000 nötig sein und man könne das nicht ändern.
Warum dann aber in meiner Bestellbestätigung bzw. Vertrag was falsches steht… Naja die ganze Geschichte dazu könnt ihr ja in meinem letzten Artikel nachlesen.

Im Internet fand ich leider keine ähnliche Geschichte, dafür aber im ComputerBase Forum antworten zu meiner Geschichte. Natürlich gab es mehrere Meinungen dazu. Zum einen sagte man mir das sei wohl mehr oder weniger normal, die sinnvollere Antwort war aber das ich die Finger davon lassen soll, wenn man schon so anfängt und sich die Tür offen hält bzw. „falsche“ Verträge aufsetzt.
Meine Bekannten sagten ebenfalls ähnliches.

Also habe ich mich nochmal etwas weiter umgesehen und war kurzzeitig am überlegen ob nicht doch Kabel Deutschland sinnvoller ist. Aber wie ja schon in meinem letzten Artikel geschrieben, bietet Kabel Deutschland leider „nur“ 6Mbit an Upload und sie drosseln ab 60GB pro Tag auf 100kb/s. Das heißt, man kann 1x GTA 5 herunterladen und dann für den Rest des Tages spazieren gehen 🙂
(NACHTRAG: die Drosselung soll sich wohl „nur“ auf Filesharing beziehen – ist die Frage ob es sich dabei um P2P-Programme / Protokolle handelt oder auch One-Klick-Hoster)

Nun habe ich mich also für Vodafone entschieden. Und zwar für „Internet & Phone DSL50„. Im Ganzen etwas teurer als 1&1. Aber dafür stand auch das in der Bestellbestätigung, was ich auch wirklich bestellt habe und nicht irgendwas anderes. Kosten tut die Leitung nun folgendes: 19,99€ in den ersten 12 Monaten, danach 39,99€ – also von den monatlichen Kosten her, genauso viel wie 1&1. Ich bekomme wie bei 1&1 100€ Gutschrift (50€ Wechslerbonus & 50€ Gutschrift). Allerdings muss ich eine Bereitstellungsgebühr von 39,99€ und 1€ für die EasyBoy 804 xDSL.
Aber auch Vodafone hat so eine „Kunde wirbt Kunde“ Aktion. Heißt also, ich habe hier nochmal 40€ bekommen bzw. soll ich bekommen.

Ich bin gespannt wann, wo und ob VDSL 50.000 bei mir geschaltet wird. Theoretisch dürfte das ja erst irgendwann im Juli sein. Denn meine Kündigungsfrist bei O2 beträgt 4 Wochen zum Monatsende. Da wir jetzt schon Anfang Mai haben, und ich schätze mal Vodafone ebenfalls die 4 wöchige Kündigungsfrist einhalten muss. Dann noch das schalten der Leitung. Dauert ja sicherlich auch nochmal 10-20 Tage. Also wie gesagt, irgendwann im Juli sicherlich.

Was mir übrigens bei 1&1 ebenfalls noch aufgefallen ist, ist folgendes. Wenn man „einfach Online bestellen“ möchte, dann kann man das bei einer 16.000er Doppelflat ohne Probleme. Man kann angeben, bei welchem momentanen Anbieter man ist und für die Rufnummermitnahme kann man diese dort einfach hinterlegen. Des Weiteren kann man mit der Eingabe seinen weiteren Bestelldaten fortfahren.

Wählt man aber die 1&1 Doppelflat 50.000 oder 1&1 Doppelflat 100.000 aus, kann man nur „Vodafone“, „Telekom“, Versatel“ oder „Anderer Anbieter“ auswählen. Wählt man die ersten drei aus, kann man wie oben geschrieben, mit der Eingabe seiner weiteren Daten fortfahren. Nicht so bei „Anderer Anbieter“. Hier muss man entweder die Bestellhotline von 1&1 anrufen, oder sich von denen anrufen lassen.

Warum das so gemacht wird, kann ich nicht beantworten. Jedenfalls bin ich mit O2 als Anbieter auf der 1&1 Bestellseite nicht weitergekommen.

NACHTRAG: Vodafone möchte meinen Anschluss am 30.06.2015 schalten. Ich bleibe gespannt 🙂

avatar

Autor: Pascal

Codefieber.de wird von Pascal Betke geführt, administriert und gestaltet. Alle Inhalte sind persönlich von mir ausgewählt und erstellt, nach bestem Gewissen und Können, was die Möglichkeit von Fehlern nicht ausschließt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.